Veränderung ist Chance!

Wie sehen Teams in Zeiten der digitalen Transformation aus? Unterschiedlich!

In vielen Branchen prallt das Auslaufmodell "veränderungsgehemmte geburtenstarke Jahrgänge“ täglich zusammen mit "Millennials", junge Menschen der Generation Y. Das sind gesuchte und umworbene Young Professionals, die ihr Bachelor oder Master Studium gerade abgeschlossen haben und nun einen Job suchen, der ihrem Wertesystem entspricht:

Lebenszeit ist viel zu kostbar, um 40 Stunden pro Woche für Aufgaben zu vergeuden, auf die man keinen Bock hat.  

Es gibt übrigens auch viele Mitarbeiter*innen 50+ die so denken, es aber nicht laut aussprechen

Fachlich gesehen sollen also Digital Natives und Analog People innerhalb eines Teams produktiv zusammenarbeiten. Nicht immer unkompliziert.

Gerade die Konstellation Young Professional mit frisch abgeschlossenem Master Studium wird Führungskraft und trifft auf Senior Professional mit jahrzehntelanger Erfahrung ist oftmals nicht konfliktfrei. Also eher kompliziert.

Für die meisten Betriebe ist das Zusammenleben dieser heterogenen Gruppen ein Erfolgsfaktor, der darüber entscheidet, ob Digitale Transformation glückt.

Kann das gutgehen?

Dazu müsste es erst einmal gelingen, die unterschiedlichen Aufgaben den Mitgliedern individuell entsprechend ihrer persönlichen Leistungsmotive zuzuteilen. Bitte keine Organisationsanpassung per "Kästchen mit Namen befüllen".

Nicht dem Mitarbeiter eine Tätigkeit zuordnen, sondern die passende Tätigkeit für den Mitarbeiter finden. Nicht der einfachste Weg, aber der bessere.

Meine simple Erfahrung aus über 600 personalisierten Projektteams ist:

„Nicht jeder kann alles, aber jeder kann etwas“.  

Heute mit über zehnjähriger Praxis als Business Coach gehe ich einen Schritt weiter und behaupte gerne:

„Nicht alles, was du gut kannst, macht dir auch Spaß. Aber alles, was dir Spaß macht, machst du gerne und gut“.

Wer Spaß an seinem Job hat, leistet mehr und ist sogar bereit, sein Leistungspotenzial voll auszuschöpfen.

Meine Vision einer optimalen Team-Organisation ist das SoT-Modell, das sich Selbst optimierenden Team.

Falls Sie auch vor ähnlichen Team-Optimierungs-Herausforderungen stehen, unterstütze ich Sie gerne.

Sie erreichen mich direkt und unverbindlich über dieses Kontaktformular:


Anruf
LinkedIn